Tina Nord – Director of Marketing – ultimate.ai

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier unser Interview mit Tina zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Ich in Kommunikationswirtin, Autorin und Sprecherin aus Berlin mit einer Leidenschaft für künstliche Intelligenz. Aktuell leite ich als Direktorin das Marketing Team von ultimate.ai. Außerdem studiere ich nebenberuflich Datenwissenschaften am Online-Campus des MIT. Meine Leidenschaft für KI hat mich zu meinem aktuellen Job geführt: Der "Virtuelle Agent" von ultimate.ai arbeitet mit Deep Learning und NLP, um den Kundendienst führender Unternehmen zu automatisieren. Die einzigartige Qualität unsere Technologie hat mich sofort begeistert und mit 0% Churn bestätigen das auch unsere Kunden.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Die Nachfrage nach Automatiserungstechnologien – speziell für den Kundendienst – ist (nach einem ersten Schock) sprunghaft angestiegen. Viele Unternehmen waren plötzlich mit einer steigenden Anzahl von Kundenanfragen konfrontiert. Etwa der Onlinehandel, der eine erhöhte Nachfrage verzeichnet oder Reiseunternehmen, die plötzlich zahlreiche Tickets stornieren oder umbuchen mussten. Auch Telekommunikationsunternehmen sahen mehr Anfragen, etwa wenn Störungen des Internets vorlagen. ultimate.ai konnte zahlreichen neuen und bestehenden Kunden dabei helfen, diese "Peaks" durch den Einsatz von KI-basierter Technologie erfolgreich zu bewältigen.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Ich glaube, Covid hat uns gezeigt, dass man in diesen unsicheren Zeiten mit dem Unerwarteten rechnen muss. Wer seine Prozesse, Tools und Teams richtig aufstellt, kann eine solch unerwarte Herausforderung meistern. Offenheit für neue Technologien ist dabei ein Vorteil. KI ermöglicht es dem Team, repetitive Aufgaben abzugeben und sich auf komplexere oder neue Bereiche und Anforderungen zu konzentrieren. Dadurch können eventuelle Schieflagen leicht vermieden werden. Schaut gerne mal auf der Webseite von ultimate.ai vorbei oder lasst euch von meinem Kollegen Matthias unseren "Virtuellen Kundenservice Agenten" präsentieren (matthias.kuhn@ultimate.ai).

https://www.ultimate.ai