Quirin Bichler – Online Marketing Manager – Omniga GmbH & Co. KG

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier unser Interview mit Quirin zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Servus, ich bin Quirin, aus Bayern. Seit meinem Studium, das Mitte 2014 begann, begeistere ich mich für diverse Marketing Disziplinen. Aktuell bin ich seit etwa drei Jahren im Affiliate Marketing für die Omniga GmbH & Co. KG in Regensburg tätig. Wir erarbeiten und evaluieren Konzepte zur Vermarktung unserer Subscription-basierten B2C Geschäftsmodelle und setzen diese in unserer Abteilung performance-orientiert um. Unsere Services vermarkten wir weltweit mit besonderem Fokus auf die EU. Zu unseren Produkten zählen unter anderem der Usenet-Zugangsanbieter USENEXT sowie der Online-Videorecorder Save.TV.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

An erster Stelle ist zu statuieren, dass gerade in den Bereichen, die wir abdecken, das Traffic-Volumen durch den Lockdown aufgrund von Covid-19 durch die Decke gegangen ist. Eine hundertprozentige Steigerung der Website-Anfragen war bei den Affiliates keine Besonderheit. Dies führen wir auf die gesteigerte Online-Zeit der Haushalte in Deutschland, aufgrund von Alternativen-Mangel zurück. Durch die schnelle strategische Entscheidung, auf die Situation zugeschnittene Pakete anzubieten und diese fast ausschließlich zu vermarkten, konnte ein signifikantes Umsatzwachstum herbeigeführt werden. Soweit zum Positiven. Negative Begleiterscheinungen blieben jedoch nicht vollständig aus. Über alle beworbenen Channel hinweg konnte eine verminderte Zahlungsbereitschaft festgestellt werden, die gerade in Ländern besonders auffällig war, die stark von der Corona Krise betroffen waren.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Das wohl relevanteste Learning aus der Zeit war, dass besondere Zeiten auch besondere Maßnahmen auf der Vermarktungsebene benötigen. Im B2C Subscription-Business kann gesteigerter Traffic nur mit dem richtigen auf die Situation des Users zugeschnittenen Angebot verwertet werden. Außerdem haben wir gelernt, verstärkt tiefergreifende KPIs, anstatt nur den Gewinn oder Umsatz, zu monitoren, um aussagekräftige Analysen zu erstellen und uns nicht zu sehr von rein positiven Entwicklungen, wie dem Lead Wachstum, blenden zu lassen. Der Lockdown und die anschließende Rückkehr in die Büroräume hatten außerdem positive Effekte auf die Kommunikation und den Zusammenhalt innerhalb der Abteilung.

https://omniga.de/