Patrick Schmid – Marketing & Vertrieb – Just Growing GmbH

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

0

Hier unser Interview mit Patrick zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Schönen guten Tag, mein Name ist Patrick Schmid und ich bin Teil der Just Growing GmbH. Wir sind ein junges, noch kleines Unternehmen welches verschiedenste Projekte im Internet entwickelt und umsetzt. Neben dem klassischen Dienstleistungen im Webdesign für Kunden, verfolgen wir auch mit unseren Plattformen eigene Marken und entwickeln eigene Software. Dazu gehören beispielsweise das Vergleichsportal "Vergleichs.com", die Bewertungsplattform "Trustdesk.de" oder auch ein eigener Onlineshop "Grillfieber.com" um nur einige Projekte zu nennen.

Unser Motto ist, sich nicht auf einer funktionierenden Sache auszuruhen, sondern mehrere Standbeine aufbauen und zu profitablen eigenständigen Brands zu entwickeln!


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Klar durch den Lockdown und die Ausgangssperren hat sich das Konsumverhalten der Bevölkerung stark in Richtung "Online" entwickelt. Diese Verlagerung war auf unseren Plattformen auch spürbar. Viele werden auch das Onlineshopping erstmals für sich entdeckt haben. Ich bin allerdings der Überzeugung, dass dieses Kaufverhalten nur von kurzer Dauer sein wird. In Zukunft, nach Corona, wird sich der Großteil der Menschen wieder an die alten Gewohnheiten halten. Regionale Läden und Dienstleister werden nach der Krise ehr noch mehr Unterstützer bekommen als vorher.

Covid-19 hat bestimmt einen Stein ins Rollen gebracht und viele zu einem Umdenken animiert. So blöd es klingen mag in diesem Zusammenhang, wenn die Krise etwas gutes hatte, dann um ein Umdenken in der Gesellschaft anzustoßen. Soziale Berufe wie Krankenschwestern und Pfleger etc… sind nach der Krise die wahren Heldenberufe und bleiben hoffentlich auch so in den Köpfen.
Auch die Zusammenarbeit wird meiner Meinung nach, am Ende der Krise weiter stark zusammenwachsen und über die Grenzen hinaus besser funktionieren.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Es wird immer ein Morgen geben, was wir alle hoffentlich aus dieser Zeit mitnehmen werden ist, dass nicht immer alles von heute auf morgen erledigt sein muss. Wir sollten diese Gelegenheit nutzen, um unseren Arbeitsablauf und die Gesellschaft etwas zu Entschleunigen. Man sollte mehr an eine gute Work-Life Balance denken und an der eigenen Gesundheit arbeiten.
Covid-19 hat uns, gerade in der Wirtschaft gezeigt, dass es eben auch so funktioniert. Mit beispielsweise Homeoffice und Kindern daheim etc…

https://www.media-halden.com

0