Moritz Tittler – Geschäftsführer – Visit4me UG im Interview zu den Inbound Marketing Days

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

0

Hier nun unser Interview mit Moritz Tittler von Visit4me UG
Wir haben mit Moritz Tittler von Visit4me UG gesprochen über seine aktuellen Erfahrungen zur Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Ich bin Moritz, bin 21 Jahre alt und komme aus Berlin.
Gemeinsam mit meinem Team unterstütze ich alteingesessene Mittelständische Unternehmen und Junge Startups Ihren Vertrieb während der Corona-Krise zu digitalisierten.

Dafür setzen wir auf unsere Inhaus entwickelte Software um primär über LinkedIn neue Geschäftsbeziehungen skalierbar aufzubauen.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Zu beginn des Jahres lag unser Focus auf einem digitalen Werkzeug um analoge Messen Nachzubereiten und Kundendaten Intelligent zu verarbeiten (Visitenkartenscanner). Da der Markt zusammengebrochen ist (Messen) mussten wir 2020 unser gesamtes Dienstleistungsportfolio anpassen und uns umstrukturieren.
Teile von unserem Kundenstamm sind weggebrochen, zu teilen insolvent gegangen.
Unser primärer Kanal für die Neukundenakquise ist mit lokalen Events und kleineren Messen auch weggebrochen.
Zusammengefasst ist unser Produkt Anwendungsfall weggebrochen, der Kundenstamm eingegangen und unsere Klassischen Akquisewege haben Ihre effektivität verloren.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Es geht auch digital, fast Alles.
Videokonferenzen ersetzen Meetings und dies auch ziemlich erfolgreich.
Der Video-Chat wird zum anerkannten und Vollwertigen Meetingraum und Entscheidungen können direkt per Google Meet oder Teams getroffen werden.
Emails haben Ihre Berechtigung, aber werden derzeit Inflationär viel gesendet.

Social Selling klappt während der Corona-Krise immer besser und kann als Alternative oder Ergänzung zu Kaltakquise genutzt werden.

https://reach-out.app

0