Markus Nicoleit – Geschäftsführer – WEROCK Technologies GmbH im Interview

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier nun unser Interview mit Markus Nicoleit von WEROCK Technologies GmbH.

Wir haben mit Markus Nicoleit – Gründer und Geschäftsführer von WEROCK gesprochen über seine aktuellen Erfahrungen zur Corona-Pandemie.



IMD: Für die, die Dich noch nicht kennen…
Bitte stell Dich kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Ich bin Gründer und Geschäftsführer von WEROCK. Wir sind Hersteller von robusten IT-Systemen für die Industrie. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht Werkzeuge für Alltagshelden wie den Paketbote oder den Feuerwehrmann zu machen. Um es etwas greifbarer zu machen – das sind robuste Laptops, Smartphones, Tablets aber auch stationäre Industriesteuerungen für die Produktion. Erst vor kurzem haben wir eine Bodycam für den Einsatz in der Polizei gelauncht.


IMD:  Alles klar. Wie ist Deine Einschätzung zu den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert? 

Durch den Wegfall zahlreicher Industriemessen hat sich der Kontakt zu Neukunden als auch zu neuen Lieferanten als schwierig gestaltet. Zwar versuchen Messeveranstalter teilweise dies durch digitale Veranstaltungen zu kompensieren, ersetzt aber nicht den direkten persönlichen Kontakt. Die Reisebeschränkungen und der eingeschränkte Flugverkehr in den asiatischen Raum verzögern auch Warenlieferungen teilweise erheblich. Zum Glück normalisiert sich die Situation inzwischen weitestgehend.


IMD:  Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du praxisnahe Tipps für unser Publikum? 

WEROCK wurde mitten in der Coronakrise gegründet. Wir sind intern voll digital aufgestellt und können alle im Prinzip von jedem beliebigen Ort der Welt arbeiten. Lediglich die Warenlieferungen und der Service erfordern einen kontinuierlichen Standort. Jetzt ist auf jeden Fall die ideale Zeit alle Prozesse auf digital umzustellen und auch mit Mitarbeitern moderne Arbeitskonzepte auszuprobieren. In vielen Fällen kann Büroarbeit auch im Homeoffice erledigt werden. Das ist nicht nur für den Mitarbeiter attraktiv sondern spart auch Raumkosten. Dennoch würde ich empfehlen, regelmäßige physische Treffen zu machen zum Teambuilding.

Vielen Dank für das Interview