Klara Gandawidjaja – Head of Social Media & Content Marketing – Sternglas GmbH

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier unser Interview mit Klara zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.

[convertful id=”76662″]


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Ich heiße Klara Gandawidjaja und bin Head of Social Media & Content Marketing bei der jungen Hamburger Uhrenmarke Sternglas GmbH. Gegründet im Jahr 2016 von Dustin Fontaine, bieten wir bezahlbare & minimalistisch designte Uhren im Bauhaus Design an. Mit einer Kickstarter-Kampagne ging die Reise für uns vor vier Jahren dann los! Seitdem sind wir zu einem Team von mehr als 20 kreativen Köpfen herangewachsen. Neben Uhren begeistere ich mich schon seit Jahren für die Effekte des Paid Social Marketings. Ich freue mich jeden Tag aufs Neue mit meinem Marketing Team Menschen zu begeistern, für ein Produkt, welches doch so emotional veranlagt ist und wo Haptik beim Kauf eine große Rolle spielt. Dennoch haben wir gelernt auch mit inspirierenden Geschichten, Bildern und Videos Menschen für unsere Uhren zu begeistern. Auch wenn es unsere Uhren mittlerweile in mehr als 240 Fachhandels-Geschäften in über fünf Ländern zu kaufen gibt, setzen wir alles auf starkes und emotionales Online-Marketing, für sowohl unsere B2C- als auch B2B-Kunden.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Ich würde sagen, dass wir in der Zeit der Krise wirklich Glück gehabt haben. Klar, haben wir auch Hier und Da gemerkt, dass viele während Corona andere Produkte shoppen als Armbanduhren… Wir haben Tag für Tag auch die verschiedensten Prognosen gehabt, inwiefern Corona unseren Online- und Offline- Handel beeinflussen würde. Allerdings hat uns das nicht davon abgehalten trotzdem Vollgas zu geben und konstant neue Modelle zu launchen, alle entstanden durch das Feedback und der Wünsche unserer STERNGLAS Community. Der Gedanke "Ach, es kauft doch gerade keiner Uhren" wäre völlig falsch gewesen – das haben wir eindeutig gemerkt. Wir haben den Kopf nicht in den Sand gesteckt und haben trotzdem 110% gegeben, um auch während der Krise spannende Produkte herauszubringen, über die sich unsere Community freuen kann. Ganz anders sah es aber im April/Mai für unsere +240 Einzelhandelspartner aus: Diese mussten ihre Geschäfte von einem Tag auf den anderen schließen. Der Offline-Handel, ein Absatzkanal der für uns immer mehr an Bedeutung gewinnt. Die enge und persönliche Zusammenarbeit mit unseren Einzelhandelspartnern schätzen wir sehr, weshalb uns schnell klar war, dass wir ihnen in der schwierigen Zeit helfen müssen. Wir haben darauf ein STERNGLAS "Krise-Soforthilfe-Programm" ins Leben gerufen und wurden zusätzlich zu unserem "Business as Usual" quasi zu einer Online Marketing-Agentur über Nacht! Binnen 48h haben wir für viele unserer Partner Webshops aufgebaut und ihnen gezeigt, wie sie Facebook & Google Werbeanzeigen für ihren neuen Online-Shop aufsetzen können. Das Marketing Team und ich haben den Partnern wöchentliche Coachings gegeben und sie in die Grundlagen des Online-Marketings eingeführt. Heute haben diese Partner von uns endlich einen Webshop und sind in der Lage selbst ihr Onlinemarketing in die Hand zu nehmen. Etwas, wofür sie davor vermutlich nie die Chance & Zeit zu gehabt hätten. Für uns ein unglaublich tolles Gefühl, dass wir mit unserer Expertise helfen konnten.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

[convertful id=”75555″]

Das größte Learning war vermutlich, trotz negativer Prognosen für den E-Commerce Handel, den Kopf nicht in den Sand zu stecken und trotzdem neue Modelle herauszubringen. Besonders in Bezug auf unseren eigentlichen Haupt-Absatzkanal, unserem eigenen Onlineshop, haben wir gelernt, dass gerade jetzt Online-Marketing eine total große Rolle spielt – noch mehr als vorher! Verschiedene Facebook-Kampagnen, verschiedene Ad Creatives und Stories, Hauptsache wir engagen mit unserer Community und "erreichen" sie auch wirklich! Wir haben zum Beispiel Videos für unsere Ads von unseren Wohnzimmern aus gedreht. Einige aus unserem Team haben so zum Beispiel in einem Video ihre Lieblingsuhr vorgestellt. Diese "Staff Pick" Kampagne hat für uns super funktioniert und lief erfolgreich! Mit "Homestories" sind wir also auch sehr gut gefahren. Es wirkte einfach sehr authentisch und persönlich. In der Krisenzeit vielleicht auch gerade schön Mal Gesichter hinter der Marke zu sehen. Sogar einige unserer Kunden haben Videos ihrer Lieblingsuhren eingereicht! Etwas, was wir auf jeden Fall auch weiterhin im Marketing beibehalten möchten. Außerdem hat sich nochmal gezeigt, wie der Online- und Offline-Handel einfach “Hand-in-Hand” geht und wie wichtig es ist, zusammenzurücken und sich gegenseitig zu unterstützen. Eindeutig eine Zusammenarbeit, wo sowohl wir als Onlinemarke und auch die Offline-Händler, viel voneinander lernen können und bereits konnten.

https://www.sternglas.de/