Katherina Engelhard – Head of Online Marketing – 1xINTERNET GmbH

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier unser Interview mit Katherina zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Mein Name ist Katherina Engelhard und ich verantworte den Bereich Online Marketing bei 1xINTERNET. 1xINTERNET ist eine Digitalagentur aus Frankfurt am Main. Wir setzen digitale Projekte jeglicher Art und Komplexität um und helfen Unternehmen bei der Digitalen Transformation. Wir decken das gesamte Spektrum ab von der Entwicklung eigener Software (spezialisiert auf Drupal & React), über die Implementierung, Wartung, Hosting, Design sowie Digital Analytics und Suchmaschinenoptimierung. Unser Team besteht aus Frontend- und Backend-Entwicklern, Online Marketing Spezialisten und Projektmanagern mit Offices in Frankfurt, Berlin, Island und Spanien.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Bei uns hat schon vor Corona etwa die Hälfte unserer Mitarbeiter remote gearbeitet. Wir haben über die Jahre ein internationales Team aufgebaut, mit Mitarbeitern aus den unterschiedlichsten Ländern. Wir waren also auch bei der Kommunikation (Virtual meetings, instant messaging, Arbeiten mit Kollaborationstools) bereits vor Corona bestens aufgestellt. Als dann der Lockdown kam, und die andere Hälfte von uns ins Home Office umgezogen ist, hat sich gefühlt nicht viel verändert.

Für Eltern, wie auch mich, brachte die Zeit mit Home Schooling neue Herausforderungen. Das war teilweise hart und hat uns und den Kindern einiges abverlangt.

Was sich allerdings positiv verändert hat, ist das nun auch unsere Kunden durch die Notwendigkeit, die Corona uns auferlegt hat, die Vorteile der virtuellen Kollaboration für sich entdeckt haben. Video Meetings sind ein fester Bestandteil geworden und viele schätzen die Flexibilität, die das Arbeiten im Home Office bringt.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Es gibt leider viele Branchen, die durch die Krise hart getroffen wurden. Viele sind aber auch kreativ geworden und haben die digitalen Möglichkeiten entdeckt, um Ihr Business auch in diesen Zeiten zukunftsfähig zu machen. Das ist eine positive Entwicklung, die sich durch fast alle Branchen ziehen wird. Kunden von uns, die digitale Projekte in der Vergangenheit aufgeschoben hatten, wollen diese nun schnellstmöglich nachholen.

Auch das Konsumentenverhalten hat sich durch Corona geändert. Der Fokus liegt mehr auf dem Cocooning, also dem Häuslichen. Arbeit, Freizeit und Shopping, alles findet mehr und mehr in den eigenen vier Wänden statt. Das ist ein Trend, der voraussichtlich bleiben wird. Hier bieten sich sicher neue Chancen für Firmen, in Nischen zu gehen, die bislang unbesetzt waren.

Corona hat uns eine Vorstellung davon gegeben, wie unser Arbeitsplatz der Zukunft aussehen könnte. Natürlich ist Home Office nicht für alle Branchen denkbar, aber wo es möglich war haben die Beteiligten gesehen, dass es funktioniert. Die meisten Mitarbeiter wünschen sich zum Beispiel ein flexibleres Arbeitszeiten-Modell mit Präsenztagen und Home Office Tagen. Hier sollten Unternehmen offener werden, ihre eingefahrenen Strukturen überdenken und ihren Mitarbeitern etwas mehr Eigenverantwortung zutrauen.

Auch beim Thema Geschäftsreisen wird sich in Zukunft einiges ändern. Die Menschen haben gesehen, dass eine Mehrzahl der Termine auch ohne physische Zusammenkunft gut funktionieren. Dies führt zu Einsparpotential bei Unternehmen und ist obendrein gut für das Klima.

Jede Krise ist eine Chance, die Dinge, die man für selbstverständlich gehalten hat, in Frage zu stellen und Neues auszuprobieren. Unternehmen sollten ihre Kunden wieder mehr in den Vordergrund rücken und sich auf das Wesentliche konzentrieren.

https://www.1xinternet.de/de