Anastasia Ushakova – Team Lead Brand Strategy & Content – AJ&Smart

Unser Q&A Format mit Fragen zu Learnings aus der Krise und momentanen Best Practices. Jetzt kostenfrei für die IMD2021 anmelden und Beiträge von Topspeakern aus der Branche miterleben und mehr Fachinterviews freischalten. IMD2020  SpeakerBrands (Auszug):

Covid-19 Learnings & Best Practices

Hier unser Interview mit Anastasia zu aktuellen Erfahrungen mit der Corona-Pandemie.


IMD: Bitte stell Dich für die, die Dich nicht kennen, kurz vor. Wer bist Du, was machst Du bzw Ihr?

Ich heiße Anastasia Ushakova, und bin Team Lead Brand Strategy & Content bei AJ&Smart. Während meiner gesamten Karriere habe ich einen breiten Fokus behalten und bin ein Marketing-Generalist geblieben. Der Blick hinter die Kulissen vieler verschiedener Marketingbereiche hat mein Interesse an ganzheitlichem Marketing geweckt, vor allem an die Verknüpfung vom Bereichen Content, Funnel, und Performance.
AJ&Smart ist ein Produktdesign-, Strategie- und Innovationsstudio mit besonderer Expertise in Design Sprints und Workshops. Wir arbeiten mit Welt-Brands wie Google, Twitter and Slack zusammen und unterstützen sie bei Produktdesign, Produktstrategie und Innovation. Außerdem sind wir im Bereich Online-Education aktiv und helfen Firmen und Freelancer mithilfe der Workshops Innovation und effektivere Arbeit zu fördern. Zur zeit haben wir über 4 Tausend Studenten.


IMD: Alles klar. Was waren Deine/Eure Erfahrungen in den letzten Monaten? Was hat sich durch Corona verändert?

Da wir schon Online-Kurse vor Corona im Angebot hatten, hat uns die Krise nicht komplett aus der Bahn geworfen. Nichtsdestotrotz mussten wir das Kursangebot schnell aktualisieren und als Reaktion auf die aktuelle Situation ein Remote Update inkludieren. Die Beratungsseite unseres Geschäfts war aber natürlich stärker betroffen. Die Einnahmen sanken dramatisch, da fast alle Buchungen storniert wurden. Wie viele andere Unternehmen mussten wir unsere In-Person Events remote gestalten. Dies war eine schwierige Veränderung: Das Persönliche lässt sich nun schwer digital nachzustellen. Aber nach vielen Versuchen haben wir unser Angebot aufs Remote-Setting optimal angepasst und sind jetzt wieder Monate im Voraus ausgebucht.
Außerdem, im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen haben wir unsere Content Marketing Aktivitäten nicht eingestellt. Dies hat uns erlaubt, unser Gebiet inhaltlich zu dominieren und unsere Marke noch stärker zu positionieren.


IMD: Frage 3: Was sind Deine größten Learnings aus dieser Zeit? Hast Du Tipps für unser Publikum?

Das größte Learning aus der Corona-Zeit: Es ist immens wichtig immer schell und agil zu bleiben, und immer einen Notfallplan zu haben. Außerdem hat diese Zeit noch mal deutlich gezeigt: In jeder Herausforderung versteckt sich eine Opportunität. Als viele Firmen in Content-Marketing nicht mehr investiert haben und ins "Ueberleben"-Modus waren, haben wie noch mehr uns absetzten und Differenzieren können. Das war eine riskante Entscheidung, hat sich aber schnell ausgezahlt.

https://workshopper.com/